freshsingle – tolle Seite für Singles

Beim Surfen im Netz bin ich heute auf freshsingle aufmerksam geworden. freshsingle.de ist eine Singlebörse die laut eigenen Angaben einsame Singles zueinander führt. Man soll dort neben klassischen Dates aber auch einfach nur neue Freundschaften oder einen Freizeitpartner finden können. Viele werden sich jetzt denken, super, alles schon da gewesen. Doch der kleine, feine Unterschied zu all den anderen Singlebörsen – freshsingle.de wirbt damit, komplett kostenlos zu sein. Also habe ich mich dort mal probehalber angemeldet und die kostenlose Singlebörse freshsingle getestet.

Website von Freshsingle

Website von Freshsingle

Nach einem sehr ausführlichen Registrierungsprozess und der Aktivierung des Accounts, hat man Zugang zum Angebot von freshsingle.de. Die Seite ist übersichtlich gestaltet. Man hat alle Funktionen, die man von der kostenpflichtigen Konkurrenz her kennt. Um mit einer Frau bzw. einen Mann in Kontakt zu treten, ruft man das Single-Profil des anderen freshsingle auf und kann dann über die entsprechende Schaltfläche eine Nachricht verschicken. Das hat bei mir auf Anhieb funktioniert. Wirklich toll, dass es so etwas noch gibt!

Tolle Singlebörse und wirklich zu 100% kostenlos

Mein Fazit: freshsingle ist wirklich zu 100 % kostenlos – ich habe es getestet. Von daher kann ich diese Singlebörse jedem empfehlen. Eine tolle Möglichkeit, um mit anderen Singles kostenlos in Kontakt zu kommen.

Hier geht’s direkt zum Angebot von freshsingle.de

Schlafstörungen – auch das Abendessen kann den Schlaf beeinflussen

Schlafstörungen gibt es viele, aber dass das Abendessen am schlechten Schlaf schuld sein soll, können viele nicht nachvollziehen. Während junge Menschen auch abends viel und fett essen können, lässt im Alter die Verdauungsarbeit deutlich nach und der Körper ist statt ausreichend zu schlafen mit der Verdauungsarbeit beschäftigt. Die Zersetzung der Lebensmittel ist deutlich aufwendiger als in jungen Jahren, denn die Fette müssen umgewandelt werden und vereilen daher länger im Magen. Eine Pilz-Sahne-Pfanne oder Pommes mit fetter Bratwurst liegen deshalb schwerer im Magen als ein Brot mit Käse oder ein leichter Salat. Die Folge ist, dass man sich mit einem Völlegefühl, das im schlimmsten Fall mit Übelkeit einhergeht, die wohlverdiente Nachtruhe belastet. Das falsche Abendbrot kann also ein wichtiger Faktor bei Schlafstörungen sein.

Das richtige Abendessen

Käsebuffet - lecker, leicht und gesund

Käsebuffet – lecker, leicht und gesund © hochzeitsfotograf / pixelio.de

Viele Menschen genießen zu einem fettreichen Abendbrot noch ein Bier oder ein Glas Wein. Sicherlich erleichtert der Alkohol das Einschlafen, aber der Schlaf wird deutlich unruhiger. Ob ein Salat die richtige Wahl zum Abendbrot ist, muss jeder für sich selbst ausprobieren, denn auch Rohkost bedeutet für den Magen Schwerstarbeit. Bei empfindlichen Menschen kann dies zu Blähungen, Druckgefühl und Bauchschmerzen führen. Unbedingt beachten sollte man die Essenspausen vor dem Schlaf. Laut Experten sollten 2 -4 Stunden vor dem Schlafengehen keine Mahlzeiten mehr eingenommen werden. Menschen,die extrem empfindlich sind, was den Schlaf angeht, sollten auch nach 16 Uhr keinen Kaffee mehr trinken.

Auf keinen Fall hungrig ins Bett gehen

Walnuss - sehr gesund

Walnuss – sehr gesund © I-vista / pixelio.de

Gerade im Zuge einer Diät gehen viele Menschen hungrig ins Bett. Dies fördert natürlich ebenfalls die Schlafprobleme. Hilfreich ist es hier, wenn man sich eine Handvoll Walnüsse, Mandeln oder Cashews gönnt. Diese Nüsse enthalten Serotonin, das im Körper benötigt wird, um das wichtige Schlafhormon Melatonin herzustellen. Studien zufolge sorgen Lebensmittel mit Ballaststoffe und wenig gesättigten Fetten für einen guten Schlaf.

Die richtigen Vitamine für einen ruhigen Schlaf

Immer öfter nehmen Menschen Nahrungsergänzungsmittel zu sich, um den Vitamin-Haushalt stabil zu halten. Wer sich eine ruhige Nacht wünscht, der sollte unbedingt auf die Einnahme von Vitaminpräparaten am Abend verzichten. Denn gerade die Vitamine C, das Multivitamin oder andere Präparate verhindern den ruhigen Schlaf, denn sie regen den Stoffwechsel unnötig an. Ähnliches gilt auch für den Sport. Menschen mit Schlafstörungen sollten abends nicht zulange sportlich aktiv sein.

Ab in den Urlaub: Flugreisen mit Babys

Auch für Babys ist im Flugzeug gesorgt

Auch für Babys ist im Flugzeug gesorgt © Stihl024 / pixelio.de

Der Alltag mit einem Baby kann anstrengender sein als jede Berufstätigkeit. Dennoch scheuen viele junge Eltern davor zurück, während des ersten Lebensjahrs ihres Kindes in den Urlaub zu fliegen. Mit etwas Vorbereitung ist es das Fliegen mit Babys aber völlig unproblematisch.

Vor dem Fliegen

Die meisten Fluggesellschaften sind auf kleine Passagiere eingestellt. Da es aber bei jeder etwas abweichende Serviceleistungen gibt, sollten Eltern sich frühzeitig nach den entsprechenden Regelungen erkundigen.Wie auf bambiona.de erläutert wird, gibt es in manchen Flugzeugen spezielle Mutter-Kind-Sitze, die großzügiger geschnitten sind als normale Sitze. Diese können oft durch Babybettchen ergänzt werden. Manche Fluglinien halten auch Babybuggys bereit, bei anderen kann der eigene Kinderwagen für den Transport bis ins Flugzeug genutzt werden. Wenn möglich, sollte ein Flug gewählt werden, der zeitlich dem natürlichen Schlafrhythmus des Babys entgegen kommt. Und mit frühzeitigem Einchecken lässt sich lästiges Warten in lauten und zugigen Schalterbereichen vermeiden.

Im Flugzeug

Selbstverständlich sollte man beim Fliegen mit Babys darauf achten, dass die Kleinen zum Reisezeitpunkt gesund sind. Insbesondere Erkältungen können wegen der trockenen Kabinenluft und des Druckabfalls für Kinder sehr beschwerlich werden. Auch für gesunde Kindern kann dies sehr unangenehm sein. Deshalb sollten Eltern ihre Kinder am besten bei dem Start und der Landung füttern. Durch die Schluckbewegungen wird auch der Druck im Innenohr etwas ausgeglichen. Gleichzeitig wirkt das Füttern beruhigend auf Babys. Für den Durst zwischendurch stellt das Kabinenpersonal auch Wasser bereit. Für den Fall, dass einmal etwas daneben geht, empfiehlt es sich, ausreichend Kleidung und Windeln zum Wechseln mit an Bord zu nehmen. Satt und sauber vergeht selbst ein längerer Fug für die kleinsten Passagiere wie im Nu.

B12 Vitamin hochdosiert von greenvitamins

B12-Direct

Jeder weiß, dass Vitamin B12 für den menschlichen Organismus extrem wichtig ist. Gerade wenn man viel um die Ohren hat – sei es im Job oder auch im Privatbereich, dann liegen schon mal die Nerven blank. Vitamin B12 bei einer täglichen Zufuhr zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Zusätzlich unterstützt es die Konzentration und hilft die körperlichen Ressourcen gezielt zu steuern. Das Immun- und das Nervensystem werden hierbei unterstützt.

Endlich das richtige gefunden

B12-Direct

B12-Direct © greenvitamins

Da ich immer wieder mal Spitzen im Job habe, die mir alles abverlangen und ich dann merke, dass die Nerven blank liegen, habe ich schon lange nach einem Vitamin B12 Komplex gesucht, der mir schnell hilft und dann auch noch gut schmeckt. Schließlich gibt es nichts schlimmeres, als ein Nahrungsergänzungsmittel, das nicht schmeckt. Man muss ja hierbei bedenken, dass man dies jeden Tag nehmen sollte, damit man en positiven Effekt auch zu spüren bekommt. Ich habe hier so manches ausprobiert. Da bei mir oftmals auch die Zeit fehlt mich mit frischen Produkten gesund und ausreichend zu ernähren, bin ich auf Nahrungsergänzungsmittel angewiesen. Nach einigem Suchen und auch einigen Fehlversuchen habe ich dann im Internet das Nahrungsergänzungsmittel B12-Direct mit dem Direkt-Effekt gefunden. Der Hersteller hat seinen Firmensitz in Holland und ist auch durch andere Nahrungsergänzungsmittel dem einen oder anderen sicher ein Begriff. Ich spreche hier von greenvitamins. Ohne lange zu zögern, habe ich B12-Direct im Internet bei Amazon bestellt.

Highlights des Produktes

B12-Direct ist mit 1000 mg des Vitamins B12 hoch dosiert und durch 100 % Methylcobalamin ist für eine optimale Aufnahme in den Körper gesorgt. Für mich trifft es zwar nicht zu, aber B12-Direct kann auch von Vegetariern und Veganern ohne Probleme genutzt werden. Die kleinen Lutschtabletten haben einen leckeren Geschmack nach Erdbeeren und zerfallen relativ schnell im Mund. Dadurch wird das Vitamin schnell über die Mundschleimhaut aufgenommen. Sehr positiv war für mich auch die Versicherung, dass man das Produkt 100 Tage testen kann und bei Nichtgefallen, man sein Geld zurückbekommt. Gut das trifft bei mir jetzt nicht zu, denn ich bin von dem Produkt überzeugt. Ich nehme das jetzt seit knapp 2 Wochen und merke schon, dass mich so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringt und meine Nerven nicht mehr so blank liegen.

Leistungen von Amazon

Das Bestellen bei Amazon ging schnell über die Bühne. Die Lieferung habe ich bereits am 3. Tag nach Bestellung erhalten. Der Rechnungsbetrag wurde bequem von meinem Konto abgezogen. Das Produkt war ordentlich verpackt. Amazon hat dazu einen kleinen Karton genutzt. Auch die Verpackung der Lutschtabletten ist ok. Alle 90 Tabletten sind in einem metallähnlichen Beutel, indem zusätzlich ein kleines Beutelchen mit einem Salz liegt – wegen der Feuchtigkeit. Persönlich fände ich es allerdings angenehmer, wenn die Tabletten in einer Dose wären. Die Entnahme finde ich hierbei einfacher.

Soziale Netzwerke als Helfer in der Not

Geliebt und verteufelt spalten soziale Netzwerke die Gesellschaft

soziale Netzwerke

Soziale Netzwerke /© JMG auf pixelio.de

Speziell Datenschützer und Jugendschutzbeauftragte warnen häufig vor der Nutzung von sozialen Netzwerken. Zum einen weil die Betreiber nicht immer Transparenz im Umgang mit Nutzerdaten bieten und zum anderen weil viele Nutzer sich der – im wahrsten Sinne des Wortes – Tragweite ihrer Veröffentlichungen nicht bewusst sind. Das öffentliche Fotobuch mit Bildern der Wohnung und der vorfreudige Hinweis auf die anstehende Urlaubsreise stehen stellvertretend für die häufigen Fehler, die begangen werden. Doch auch, was das menschliche Miteinander angeht, stehen die Netzwerke in der Kritik. Sie werden „sozial“ betitelt, dabei scheint den meisten Nutzern aber ihre Sozialkompetenz bei der Nutzung abhanden zu kommen. Leicht gemacht wird es durch die Anonymität im Netz, dass man beleidigt, mobbt oder sich in die Abgründe von Kinderpornographie und Identitätsklau begibt. Sicher ist hier auf allen Seiten Nachholbedarf. Aber: Continue reading