Becel Gold – Genuß pur

Jährlich geben die Deutschen Millionen von Euro für Blutfett senkende Mittel aus. Es geht aber auch anders und das mit Genuß. Die Rede ist hier von Becel Gold. Es handelt sich hierbei um ein Streichfett fürs Brot mit mindestens 60 % weniger gesättigten Fettsäuren, als es bei Butter der Fall ist.

Becel Gold – ein Streichfett mit Buttergeschmack

Oftmals ist es so, dass gerade die Streichfette einen eigenartigen Geschmack haben, der weit entfernt von einem guten Buttergeschmack ist. Anders jedoch bei Becel Gold. Hier merkt man gar nicht, dass man etwas Gesundes auf seinem Brot hat. Das Streichfett hat einen guten Geschmack und lässt sich angenehm mit allen Brotbelägen kombinieren. Es ist vollkommen egal, ob man süß oder herzhaft auf dem Brot bevorzugt. Becel Gold unterstreicht diesen Geschmack.

Becel Gold – Test bestanden

Da viele gerade bei Nahrungsmitteln nach Markennamen schauen und auch nichts essen, was nicht ihrem Geschmack entspricht, wurde Becel Gold aus dem Original Becher auf einer Platte angerichtet und sowohl zum süßen Frühstück als auch zum herzhaften Abendbrot gereicht. Keiner der Personen, die am Tisch saßen merkten, dass es sich hier nicht um Butter, sondern um ein herzgesundes Streichfett handelte. Der Geschmack von Becel Gold hat alle überzeugt, selbst die Skeptiker, die sonst nur schwer von etwas Neuem zu überzeugen sind.

Tipps zur Kreta – Diät

Kreta Diät: Schlemmen und Abnehmen

Die mediterrane Küche ist eine der gesündesten der Welt. Das belegen zahlreiche Statistiken, die die Vergleichsweise niedrige Zahlen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs dokumentieren. Besonders gut schneiden dabei die Bewohner der Insel Kreta ab. Nach ihnen benannt ist eine Diät, die die wichtigsten Komponenten der Mittelmeer-Küche enthält. Sie ist frisch, leicht und lecker und damit die optimale Reduktionskost für Genießer und Feinschmecker. Gleichzeitig ist sie der perfekte Einstieg in eine Ernährung, die schlank und fit erhält.

Ohne Olivenöl geht es nicht

Die Kreta Diät könnte von modernen Ernährungswissenschaftlern entwickelt worden sein. Sie setzt auf die richtige Zusammenstellung des Essens, Kalorien werden nicht gezählt. Das Fundament der Diät ist die Verwendung von Olivenöl für die Zubereitung aller Speisen. Es ist reich an ungesättigte Fettsäuren und enthält zusätzlich wertvolle Vitamine und Antioxidantien. Gemüse und Fisch werden darin gedünstet und Salate aller Art damit angemacht. Die Kreta Diät setzt auf Gemüse in roher und gegarter Form sowie Fisch und Meeresfrüchte. Statt Rotem gibt es weißes Fleisch, und auch der geringe Anteil an Kohlenhydraten ist typisch für sie. Die Kreta Küche wird immer frisch zubereitet. Fertiggerichte haben in ihr keinen Platz. Das allein reduziert schon die Kalorienzahl und garantiert eine optimale Versorgung mit Ballaststoffen und Mineralien.

Kleine Mahlzeiten genießen

Eins ist jedoch auch bei dieser Diät eine Voraussetzung für die Gewichtabnahme: Üppige Mahlzeiten sind tabu. Auch regelmäßige Bewegung und leichter Sport gehören dazu wenn, man langfristig abspecken und in Form kommen will. Die Kreta Diät ist keine Crashkur und sicher nicht die erfolgreichste Diät, wenn man schnell viel abnehmen will. Doch für die Freunde guten Essens, die sich eine schlanke Silhouette wünschen, ist sie genau richtig.

Hundebabys gerettet – Amme gefunden

Neumünster – Gestern ging eine Meldung durch das Netz, dass eine Amme für die verwaisten Berner-Sennenwelpen gesucht. Das Muttertier war nach der Geburt gestorben und die 10 Welpen mussten erst mal per Hand gefüttert werden. Es war daher fraglich, ob die Welpen dies überleben würden.

Direkt nach Veröffentlichung der Meldung rief eine Hundebesitzerin an. Ihre Jack Russell Hündin hatte Anfang März geworfen. Die Jack-Russell-Dame nahm die neun Welpen sofort an Continue reading

Nach Jahren der Wanderschaft wieder in der Heimat

Risum-Lindholm – Knapp 4 Jahre war der Zimmerergeselle Sören Hansen auf Wanderschaft. Er bereiste nicht nur Deutschland, sondern war auch unter anderem in Peru, Australien und Kambodscha. In Bolivien hatte er das erste Mal Angst, gesteht Hansen.

Rückkehr in die Heimat

Am Wochenende erwarteten den Wandergesellen mehr als 100 Verwandte, Freunde und Bekannte. Der 24 Jährige kehrte nach Risum zurück. Mit der Vereinigung der rechtschaffenden fremden Zimmerer- und Schieferdeckergesellen zog er um die Welt. Mit 31 weiteren Gesellen näherte er sich am Samstag seiner Heimat. Dieser durfte er während seiner Wanderzeit von mindestens 3 Jahren und einem Tag nicht näher als 50 Kilometer kommen.

Stationen der Reise 

Im ersten Jahr war Hansen im deutschsprachigen Raum unterwegs. Dann folgte das Ausland. Hier war das Kontrastprogramm natürlich riesig. Er erlebte die eisigen Temperaturen von Schwedens und Norwegens Winter. Danach ging es in die wärmeren Gefilde von Laos. Gerade in den exotischen Gegenden standen natürlich auch exotische Speisen auf dem Essensplan. Hansen erzählt, dass es neben Leguan auch Schlangen, Meerschweinchen und Hunde zu essen gab. Der junge Deutsche hat ohne Scheu alles probiert, was man ihm anbot. Auch als es Ratte zum Frühstück gab. Er sagt, das Fleisch habe im Grunde wie jedes andere Fleisch auch geschmeckt.

Weiter ging es nach Australien, Neuseeland, Peru und nach Bolivien. In Bolivien hatte Hansen während der ganzen Reise Angst. Dies lag mit Sicherheit daran, dass er auf der ganzen Reise immer wieder gefragt wurde, ob er denn Drogen kaufen möchte. Die Einheimischen haben hier auch ihre Schusswaffen präsentiert, als wäre es das Normalste auf der Welt.

Jetzt ist Hansen aber erst mal froh wieder in der Heimat zu sein. Wobei er aber nicht ausschließt, irgendwann nach Norwegen auszuwandern.

Nicht ernst zu nehmen – Murmeltier Phil muss um sein Leben fürchten

Frühlingsbote

Ist die Luft rein? © Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Heute mal etwas zum Schmunzeln. Vielleicht lässt sich er Winter ja damit vertreiben.

 

PennsylvaniaMurmeltiere sind dafür bekannt, dass sie den Frühling ankündigen, wenn sie ihren Bau verlassen. Anfang Februar wagte sich das Murmeltier Phil aus dem US-Staat aus seinem Bau. Der Leute glaubten daraufhin, dass der Frühling im Kommen sei. Doch weit gefehlt – Frost und Schnee haben die USA genau wie Deutschland immer noch fest im Griff. Jetzt droht ein Staatsanwalt dem Murmeltier augenzwinkernd mit der Todesstrafe Continue reading