Leukämie dank einer Spende überstanden

In Volksdorf einem kleinen Stadtteil von Hamburg hat der kleine Maximilian (5) dank einer Blutspende aus Frankfurt am Main seine Leukämie überstanden.

Der Aufruf

Im letzten Jahr wurde über die Presse zu einer großen Blutspende-Aktion aufgerufen. Der Grund, dass der kleine Maximilian an Leukämie erkrankt war und keiner aus seiner Familie als Spender in Frage kam. Fast 2000 Menschen aus der Umgebung folgten dem Aufruf. Leider war auch hier kein passender Spender dabei. Doch dank der internationalen Datenbank konnte doch noch ein passender Spender gefunden werden. Dieser kam aus der anderen Ecke von Deutschland nämlich aus Frankfurt am Main.

 Endlich war es soweit

Am 8. Dezember letzten Jahres erhielt der Maximilian dann die Spende. Jetzt lag eine lange Zeit des Wartens vor ihm, aber seit heute steht fest, die Spende hat ihren Zweck erfüllt. Maximilian ist gesund darf sich auf ein langes Leben freuen.

 Aufruf an Alle

Auch wir danken allen, die diesem spontanen Aufruf im letzten Jahr gefolgt sind und ohne Eigennutz ihr Blut untersuchen ließen. Auch ohne einen konkreten Aufruf sollte sich jeder Bürger typisieren lassen. Das geht schnell und ist vollkommen unkompliziert. Weitere Infos hierzu findet man auf der Startseite der DKMS Deutsche Knochenspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH.

Vielleicht können Sie so irgendwann jemandem ein neues Leben schenken. Wäre das nicht wunderbar?