Welthundetag 2012

Es ist mal wieder soweit. Heute ist der alljährliche Welthundetag.

Wie hat Heinz Rühmann einst so schön gesagt? „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“

Nachdem wir unsere beiden süßen Bolonka Zwetna haben, können wir diese Aussage zu 100% bestätigen. Ein Hund bringt so viel Spaß und Freude ins Haus, dass man sich gar nicht mehr vorstellen kann, wie es mal ohne Hund war. Der Hund, mit seiner einzigartigen Art zu spüren, wann es dem Menschen schlecht geht, ist jederzeit da. Er ist Trostspender, Glücksbringer und Freund in einem.

Damit alle draußen in der Welt sehen, was wir meinen, zeigen wir Euch ein Foto von Bijou und Laylah, unseren beiden süßen Fellnasen.

Zwei süße Bolonka Zwetnas

Sind wir nicht zum Knuddeln? ©
Bolonkaliebe

Vermisster zehnjähriger wieder zu Hause

Der seit Sonntagabend vermisste 10-jährige aus Dortmund-Westerfilde ist wieder zu Hause. Ohne Wissen seiner Eltern hatte der Junge bei einem Kumpel übernachtet.

Der Junge war bei seinem Kumpel zum Computerspielen. Im Eifer des Gefechtes hatte man die Zeit vergessen und so beschloss der 10-jährige, dass er bei seinem Freund übernachtet. Die Sache hatte nur einen Haken weder seine Eltern wussten davon und auch die Eltern des Freundes hatten keine Ahnung, dass der Junge zu Hause nicht Bescheid gegeben hatte.

Als der Junge nicht nach Hause kam, meldeten die Eltern ihn als vermisst. Continue reading

Keine Versuche an lebenden Schweinen durch US-Armee

Zu Trainingszwecken sollten an lebenden Schweinen Versuche stattfinden, damit Sanitäter der US-Armee die Wundversorgung üben sollten. Den Schweinen sollten hierzu Hieb- und Stichverletzungen zugefügt werden, die die Sanitäter versorgen sollten. Dies wäre in den USA, in Norwegen und Schweden Standard – so die Anwältin des Unternehmens.

In der fünfstündigen Verhandlung hatten Sachverständige diese Versuche als überflüssig beurteilt, denn man könnte auch an Dummies üben. Ebenfalls klagten die Experten den Einsatz der Narkosemittel an. Das Mittel wäre nicht für lang anhaltende Versuche geeignet. Daraufhin zog die Firma die Klage zurück.

Tierschützer begrüßen das Urteil

Tierschützer hatten die geplanten Versuche stark kritisiert. Florian Steger, ein Medizinethiker hatte die Versuche als ethisch nicht vertretbar bezeichnet. Den Ausgang des Verfahrens begrüßen somit nicht nur die Tierschützer.

Welttierschutztag 2012

Morgen am 4. Oktober ist es wieder soweit. Wir haben Welttierschutztag. Jedes Jahr zu diesem Datum findet der Welttierschutztag statt. Man gedenkt an diesem Tag natürlich den Tieren. Aber eigentlich findet dieser Tag zum Gedenken an den Heiligen Franz von Assisi statt. Dieser kam am Abend des 3. Oktober 1226 um. Er war Gründer des Franziskanerordens und wurde unter anderem wegen seiner Tierpredigten so bekannt.

Benefiz-Gala zugunsten der Tiere

Am 4. Oktober ab 18 Uhr findet im Restaurant Metropol in Zürich in der Fraumünsterstraße 12 eine große Gala statt. Man freut sich über viele Teilnehmer. Organisator ist Animal Trust. In der Organisation werden Tierschutz-Probleme angepackt, konkrete Projekte werden gefördert. ANIMAL TRUST will in den kreisen von Politik, Wirtschaft und Kultur die Probleme des Tierschutzes bewusst machen. Auch Sie können mit einer Spende helfen.

Fläschchen fürs Baby dank MILUPA Easypack schneller zubereiten

Das tägliche Fläschchen zubereiten dauert unter Umständen recht lange – Zeit, die man gerne mit seinem Kind verbringen möchte. Dank des neuen MILUPA Easypack ist das Fläschchen in drei Schritt Ruck-Zuck zubereitet.

 

 

 

Auch im praktischen Easypack erhältlich

MILUPA milumil 2 Folgemilch enthält alle wichtigen Nährstoffe, die Ihr Baby braucht. Unter anderem sind hier Vitamin D für ein gesundes Wachstum der Knochen und Omega 3 Fettsäuren, die zur Entwicklung von Gehirn- und Nervenzellen beitragen, enthalten. Für eine gesunde Darmflora sorgt eine prebiotische Ballaststoffmischung.

Mit MILUPA Easypack gewinnen

Gewinnen Sie eines von 33 Steck- und Sortierhäusern aus der Reihe „Die lieben Sieben“. Teilnahmebedingungen finden Sie hier.