73-jährige wird zur Verkehrsheldin

Eine 73-jährige hat am Montag einen größeren Unfall auf der A3 verhindert. Die Rentnerin saß in einer der vorderen Reihen des Reisebusses, als sie bemerkte, wie die 47-jährige Busfahrerin einen Kreislaufkollaps erlitt. Ohne lange zu zögern, übernahm die Rentnerin das Steuer des Busses, trat auf die Bremse und stoppte somit den 24 Tonnen schweren Reisebus.

Geringer Sachschaden

Der Bus wurde über die ganze Länge zerkratzt, als er an der Leitplanke entlang rutschte. Durch das beherzte Eingreifen der 73-jährigen wurde aber ein Umkippen des Fahrzeuges verhindert. Es kam zu einem Sachschaden von nur 6.000 €. Alle 49 Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Die Geschichte ereignete sich in der Nähe von Mainstockheim im Landkreis Kitzingen auf der A3.

 Wir wünschen uns mehr davon!

Wir danken der Rentnerin für ihr beherztes Eingreifen und wünschen uns mehr solcher Verkehrshelden.