Haie dürfen ihre Flossen behalten

Jetzt ist es amtlich! Die EU hat mit sofortiger Wirkung das Abschneiden der Haiflossen verboten. Im Klartext heißt dies, dass ab sofort keine Flossen mehr von lebenden Haifischen abgeschnitten werden dürfen. Diese Verordnung hat das Europaparlament am letzten Donnerstag in Straßburg verabschiedet. Bisher durften Fischer auf hoher See den Haifischen die Flossen abschneiden. Die so verletzten Tiere wurden einfach wieder ins Meer geworfen, wo sie dann elendig verbluteten. 70 Millionen Haie Continue reading

Die besinnliche Zeit beginnt

Wir steuern mit riesigen Schritten auf Weihnachten zu. Entgehen Sie doch einfach etwas der Hektik des Alltages und besuchen schon jetzt die ersten Weihnachtsmärkte.

Welche Weihnachtsmärkte haben schon die Tore geöffnet?

Der Weihnachtsmarkt im Eidelstedt Center in Hamburg hat seine Tore bereits ab Continue reading

6000 neue Pinguine entdeckt

Französische Forscher haben zwei neue Populationen von Kaiserpinguinen in der Antarktis entdeckt. Die genaue Region der Entdeckung liegt direkt an der Küste Richtung Australien – hier trifft der Pazifik auf den Indischen Ozean.

Mehr als eine halbe Million

Rund 600.000 Pinguine leben zurzeit in der Antarktis. Man hat schon seit geraumer Zeit in der Region die neuen Populationen vermutet. Einen Beweis gab es bisher Continue reading

Landesweite Aktion gestartet

Schleswig-Holstein – Die Kieler Sozialministerin Kristin Alheit hat eine landesweite Aktion gestartet. Der Titel der Aktion lautet: Gewalt kommt nicht in die Tüte. Bei der Aktion geht es um häusliche Gewalt an Frauen und Kindern.

Wer unterstützt die Aktion?

Rund 77 Bäckereien aus der Region unterstützen diese Aktion mit ihren Brötchentüten. Auf rund 340000 dieser Tüten ist der Leitspruch Continue reading

Mehr Meisen durch den Klimawandel

Eine Kohlmeise

Wo bleibt mein Frühstück? © sikapaulus  / pixelio.de

Der Klimawandel hat auch seine guten Seiten. Zumindest ist dies bei den Kohlmeisen der Fall. Das Wetter und auch das Klima beeinflussen das Brutverhalten bei den Kohlmeisen. Wenn es im Frühling zu kalt und zu nass ist, dann legen die Meisen weniger Eier. Sind die Temperaturen dagegen höher, dann brütet die Kohlmeise deutlich früher und sie legt auch mehr Eier. Dies bestätigen Forscher, die sich in den vergangenen Jahren mit dem Brutverhalten und den Temperaturen befasst haben.

Was hat das Klima mit der Fortpflanzung zu tun?

Die Luftdruckverhältnisse über dem Nordatlantik und dem europäischen Festland sind für die Temperaturen und den Niederschlag im Frühling verantwortlich. Damit wird die Vegetation positiv beeinflusst. So gibt es zum Beispiel mehr Raupen, die von den Meisen an ihre Jungen verfüttert werden können.