Krebserkrankte können auf Heilung hoffen

Die Sterblichkeitsraten bei Krebs sinken. Dies liegt an dem steigenden Gesundheitsbewusstsein, der Vorsorge und nicht zuletzt an der Hochleistungsmedizin.

Nicht unbedingt ein Todesurteil 

Was vor einem Jahrzehnt noch einem Todesurteil glich, lässt heute die Hoffnung auf Überleben steigen. Gerade jüngere Patienten haben hier eine begründete Hoffnung auf Heilbarkeit ihres Krebsleidens. So werden durch die verbesserten Vorsorgeuntersuchungen viele Tumore schon im Continue reading

Nach Aktenzeichen XY Pädophiler gefasst

Nach der Ausstrahlung der bekannten Serie Aktenzeichen XY wurde ein 33 jähriger mutmaßlicher Täter gefasst. Dem Täter wirft man vor, dass er seinen Sohn missbraucht haben soll und dies zudem noch gefilmt und fotografiert hat. Der Täter stammt aus Sachsen und hat das Filmmaterial nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft in einschlägigen Netzwerken verbreitet. Der Schuldige hat Continue reading

Die Grippe 2013 – Wir haben wohl den Höhepunkt erreicht

Die Grippewelle in Deutschland scheint wohl ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Diesen sagt zumindest ein Virologe.

Weitere Erkrankungen bleiben nicht aus 

Auch in den nächsten Wochen werden viele weitere Menschen an der Grippe erkranken. Allerdings sind aber auch die Meldezahlen in den letzten beiden Wochen nicht weiter dramatisch angestiegen. Mittlerweile hat die Influenza auch den Süden Deutschlands erreicht. Im Osten schwächt sich der Virus langsam ab. Nach Informationen des Robert-Koch-Instituts sind seit Continue reading

Zahl der Verkehrstoten in Deutschland

Nach neusten Berichten hat sich der Zahl der Verkehrstoten im letzten Jahr erneut reduziert. Die Zahl der Unfälle mit Sachschäden hat sich allerdings im gleichen Zeitraum leicht erhöht. Experten betonen, dass im Jahr 2012 so wenig Menschen wie noch nie den Tod im Straßenverkehr gefunden haben.

Die Ergebnisse 

Nach vorläufigen Ergebnissen kommt man auf 3606 Verkehrstote. Dies sind immerhin 403 oder 10,1 % weniger als 2011. Continue reading

Die 30-Stundenwoche bei vollem Lohn

Politiker und Forscher fordern für Arbeitnehmer die 30-Stunden Woche. Mehr als 100 Wissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker haben sich in einem offenen Brief dafür stark gemacht.

Reduzierte Arbeit – weniger Arbeitslose 

Die 30-Stunden Woche soll dabei ein Mittel gegen die hohe Arbeitslosigkeit sein. Die Arbeitslosenzahlen haben in Europa nicht tragbare Größenordnungen erreicht. Besonders hervorgehoben wird hier die Jugendarbeitslosigkeit. Dabei soll die Reduzierung schrittweise vonstatten gehen. Offiziell gibt es etwas über 3 Millionen Arbeitslose in der Bundesrepublik und über 3 Millionen Teilzeitbeschäftigte, die etwa 14,7 Stunden pro Woche arbeiten. Den Teilzeitbeschäftigten reicht diese Arbeitszeit nicht aus. Daher ist es notwendig die Arbeit fair zu verteilen. Die Reduzierung soll sich über mehrere Jahre verteilen. Allerdings funktioniert dieses Konzept nur ohne Lohnverlust.

Keine Nachteile für Unternehmen 

Für die Unternehmen würde dies keine Nachteile bedeuten, denn die Lohnstückkosten blieben konstant.

 Wie sehen das unsere Leser? Wir freuen uns auf Eure Kommentare.